wtf?

Hier denkt Daniel Daffke, wenn er Zeit und Lust hat,  über Gott und die Welt nach. Hm, eigentlich mehr über die Welt. Häufig hat er auch keine Zeit oder keine Lust. Er ist Gelegenheitsblogger.

Wenn es jemandem nicht gefällt, was hier steht, sollte er bitte einfach weiterklicken. Oder seinen Senf dazu geben. Oder eine Mail schicken: danieldaffke(at)yahoo.de. Falls es ihm gefällt, hat er diese Möglichkeiten auch.

Ein Gedanke zu “wtf?

  1. Großartiger Kommentar über das Journalisten-Ethos des Herrn Schnibbens und viele seiner Kollegen, dem angemessen die unsägliche Relativierung des Friedrichs-Zitats mithilfe eines banalen Beispiels. Mir unbegreiflich, warum diesen Herren und Damen nicht bewusst wird, dass sie die Meinungsfreiheit in Deutschland gefährden, eine, vielleicht die wichtigste Grundsäule der Demokratie (die gleichsam als vierte Gewalt im Staate an die Stelle zum Großteil nicht vor allem der Wahrheit verpflichteter Medien getreten ist), dass sie nicht erkennen, in welcher geistigen Verwandtschaft sie sich befinden: die Redakteure des „Völkischen Beobachters“ dürften ihre Rolle sehr ähnlich definiert haben.

    Mit freundlichen Grüßen

    Reinhard Heinecke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s