Konsum ist die neue Leistung (2)

Dass manche Journalisten, durch den Vulgärkeynesianismus verwirrt, zwischen der Angebots- und Nachfrageseite der Wirtschaft nicht mehr unterscheiden können und uns daher im Schlaraffenland wähnen, hatte ich vor einiger Zeit hier schon einmal festgestellt. Mittlerweile hat sich die Verwirrung offenbar viral weiter ausgebreitet und sogar den Finanzteil der FAZ infiziert.

Unbenannt

Im Devisenmarktbericht vom 5. Juni 2013 erfährt der staunende Leser, dass in den USA „Verbraucher den Löwenanteil zur Wirtschaftsleistung beitragen“.

Feine Sache, der Fortschritt: Früher spuckte man in die Hände, um das Sozialprodukt zu steigern, heute reicht es zu shoppen -:)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s